AC Personalservice – Sportmanagement begleitete ein weiteres Thüringer Talent

Jpel_1Denis Jäpel – in der B-Jugend beim SC 1903 Weimar machte der Mittelfeldspieler mit 49 Toren auf sich aufmerksam. Wegen dem Abitur und Studium entschied sich Denis gegen die Anfragen von CZ Jena und Greuther Fürth. In Weimar wollte er zunächst in den Männerbereich reinschnuppern und sich auf Schule und Berufsweg konzentrieren. Die A-Jugend übersprang er und war mit 17 Jahren gleich fester Bestandteil der 1. Mannschaft. Der Weimarer Trainer Michael Junker sah von Anfang an in dem jungen Spieler ein Talent und wollte Denis fördern und einiges mit auf den Weg geben. Im Sturm eingesetzt konnte Denis im 2. Jahr gleich den 2. Platz in der Torschützenliste erreichen und setzte in der Verbandsliga Thüringen ein Ausrufezeichen.

Nach 2 Jahren Herrenbereich wechselte Denis nun in seiner eigentlich 1. Männersaison nach Jena. Der FC Carl-Zeiss Jena möchte den jungen Stürmer

in der U21 behutsam aufbauen und ihm eine Perspektive aufzeigen. Die Gespräche mit der Vereinsführung zeigten Denis eine Möglichkeit auf, sich kontinuierlich in der nächst höheren Spielklasse weiterzuentwickeln. In der neuen Saison der Oberliga konnte Denis nach einer Verletzung erst verspätet einsteigen. Aber in seinen ersten 4 Einsätzen spielte er 3 mal von Beginn an und knipste auch in allen 3 Partien.

Jpel_2

Wir freuen uns, einem Talent unserer Region bei seinem nächsten Schritt zur Seite zu stehen und wünschen Denis viel Erfolg und alles Gute bei seiner neuen Aufgabe.